Allgemeine Tipps zu Igeln

Jedes Jahr, aber vor allem im Herbst stellen sich viele Menschen die Frage wann braucht ein Igel wirklich Hilfe?

Mit diesen Informationen wollen wir ihnen eine kleine Übersicht bieten wann es tatsächlich erforderlich ist einzugreifen, denn ganz allgemein gilt ein Wildtier aus seiner Umgebung zu entnehmen sollte gut überlegt sein.

Die Entscheidung fällt natürlich leicht, sollten sie einmal kleine Igelsäuglinge außerhalb ihres Nests auffinden, benötigen diese auf jeden Fall Hilfe, da die kleinen ohne ihre Mutter noch nicht Überlebens fähig sind. In diesem Fall suchen sie bitte auch noch die weitere Umgebung nach Geschwistern ab.

Etwas ältere Igelkinder verlassen ihr Nest auch schon mal selbständig. Bitte beobachten sie zunächst aus der Entfernung, ob es sich tatsächlich um verwaiste Jungtiere handelt oder ob sich die Mutter nicht doch noch in der Nähe versteckt hält.

Ein Igel, der im Spätherbst tagsüber unterwegs ist, ist zwar nicht zwangsläufig hilfsbedürftig (er kann von einem Hund im Nest aufgescheucht oder vom Lärm eines Laubbläsers erschreckt und aufgeweckt worden sein) jedoch sollte man sich solche Igel etwas genauer ansehen.

Da der Igel in den Winterschlaf gehen muss, ist es wichtig, dass er in einem guten Ernährungszustand ist.

Ein ausgehungertes Tier erkennen
sie an den eingefallenen Flanken
und dem spitz zulaufendem Hinterteil.

Ein gut genährter Igel hingegen weist
eine rundliche Form auf.

Selbstverständlich benötigen auch kranke Tiere ihre Hilfe.

Ein häufiges Problem stellen unter anderem Hauterkrankungen dar. Ein sicheres Anzeichen dafür währen großflächige kahle oder auch verkrustete Partien.

Auch Atemwegserkrankungen sind leider keine Seltenheit. Hustet, Röchelt der Igel stark oder leidet vielleicht gar unter Nasenauswurf, deutet dies in der Regel auf ein schwerwiegendes Problem hin.

Mit diesem Flyer konnten wir nur einen kleinen Einblick gewährleisten was übliche Krankheiten betrifft. Natürlich zählen dazu auch offensichtliche Verletzungen des Tieres.

Prinzipiell können sie den Igeln in ihrer Umgebung im Herbst helfen sich auf den bevorstehenden Winterschlaf vorzubereiten, indem sie ihnen Futter und Igelgerechte Schlafplätze im Garten zur Verfügung stellen.