Atos

Wir müssen uns leider schweren Herzen aus familiären Gründen von unserem Magyar Viszla Atos trennen…

Am 31.10.22 wird er 6 Jahre alt und wir haben ihn seitdem er Welpe war bei uns.

Er war bisher ein toller Hund und treuer Begleiter.

Er hört aufs Wort und war immer sehr verschmust und sehr Menschen bezogen. Er ist ein sehr liebevoller Hund und lies sich nie von anderen Hunden provozieren, ganz im Gegenteil, er lief einfach an ihnen vorbei. Unsere Kinder haben mit ihm gespielt und auch das apportieren funktionierte wunderbar.

Seit knapp 1 Jahr ist er jedoch anders. Er ist zwar im Großen und Ganzen so wie oben beschrieben, jedoch schnappt er einfach so aus dem nichts heraus zu. Leider auch schon mit Bisswunden. Wir haben bereits mehrere Fachleute kontaktiert (Tierarzt, Tierschutzverein, Tierheim München, Hundetrainerin, Züchter), jedoch führt es leider zu keinem Ergebnis, sondern weitere Maßnahmen wären nur mit Kosten verbunden, die wir uns im Moment ehrlich gesagt nicht leisten können.

Auch unsere Kinder, besonders unsere 12 jährige Tochter hat mittlerweile Angst vor ihm und das geht einfach nicht mehr. Atos lebt in München und kann hier von Interessenten kennengelernt werden.

Sie kennen sich mit Jagdhunden und/oder Magyar Viszlas aus und wollen Atos kennenlernen, dann melden Sie sich einfach bei:

Nicole Tranquillo

Tel: 089-78064081 oder Nicole.Tranquillo@gmx.de

Vielen Dank

Geschlecht männlich
Kastriert Kastrationschip
Rasse Magyar Vizsla
Geburtsdatum 31.10.16